Pflegetipps

Für den Teppich ist eine regelmäßige Reinigung unsausweichlich. Eine regelmäßige und richtige Wartung mindert die Sichtbarkeit von Schmutz und Flecken. Zusätzlich wird der Abrieb durch den im Teppich gefangenen Schmutz auf ein Minumum reduziert. Die richtige Pflege verlängert die Lebensdauer Ihres Teppiches und lässt ihn wie am ersten Tag strahlen.

Je nach Intensität der Nutzung muss die gesamte Oberfläche des Teppichs täglich oder mindestens zweimal pro Woche gesäubert werden. Die besten Ergebnisse erhalten Sie hier mit einem starken und gebürsteten Staubsauger. Die Saugrichtung sollte immer in Webrichtung sein, somit bleiben die Fäden unversehrt.

Um die Lebensdauer und die Farbechtheit eines Teppichs zu erhalten, dürfen diese nicht zu oft gewaschen oder ausgeklopft werden.

Für das Waschen eines Teppichs sollte nur der Schaum des speziellen Mittels verwendet werden. Es sollte nicht vergessen werden, dass Wasser auch eine Verunreinigung für Ihr Teppich ist.

Nach der Reinigung sollte der Teppich so schnell wie möglich getrocknet werden. Die Trockung an der Luft und Sonne ist die schonendste Variante. Hier ist zu beachten, dass die Unterseite des Teppichs zur Sonne gestellt werden muss.

Waschmittel, harte Oberflächenreiniger, Bleichmittel uoser salzhaltige Mittel sollten niemals zur Reinigung verwendet werden. Solche Materialien beschädigen die Teppichbeschaffenheit. Für die allgemeine Reinigung ist nur Teppich-Shampoo-Schaum ausreichend.

Um Teppiche der Empera Shaggy Kollektion zu reinigen, muss der Teppich erst umgedreht und alle Kleinteile aus dem Teppeich entfernt werden.

Teppiche mit heller Grundfarbe sind anfälliger für Flecken und zugleich schwerer zu reinigen. Bei der Auswahl des Teppichs ist es sinnvoll, die Grundfarbe entsprechend der Verwendung zu bestimmen. Es sollte nicht vergessen werden, dass kein Fleckentferner alle Flecken vollständig entfernen kann, ohne das gefärbte Material zu beschädigen.

Flecken können bei sofortiger Behandlung bis zu 100% entfernt werden.

Eine auf dem Teppich verschüttete Flüssigkeit sollte sofort mit einen saugfähigem Tuch, Papiertuch oder Staubsauger entfernt und entsprechend der Art der Flüssigkeit verarbeitet werden.

Bei der Verwendung eines Reinigunsmittels sollte diese erst an einer nicht sichtbaren Stelle des Teppichs getestet werden.

Bereiche mit langen und weichen Fäden sollte mir einer Plastikbürste gereinigt werden.

Gegenstände sollte nicht an das Ende des Teppichs gestellt werden da sich sonst leicht die Naht lösen kann. Alle Gegenstände auf dem Teppich sollten in bestimmten zeitlich Anständen bewegt werden, da sonst bleibende Spuren entstehen können.

Unter schweren Gegenständen sollte der Teppich niemals mit Gewalt bewegt werden.

Bei ersichtlichen Spuren auf dem Teppich sollten diese Stellen immer wieder mit einer Plastikbürste behandelt werden.